Logo

regio iT aachen GmbH (Wettbewerbsbeitrag 2010)

Branche: Erbringung von sonstigen Dienstleistungen, 275 Mitarbeiter

Highlights:


Seit ihrem Bestehen (im Jahr 2003) hat die regio iT das Fahrradfahren ihrer Mitarbeiter unterstützt: An allen 3 bisherigen Standorten (Neuenhofer Weg, Grüner Weg, Lombardenstraße) wurden Fahrradständer auf den jeweiligen Betriebsgeländen in unmittelbarer Nähe zu den Eingängen zur Verfügung gestellt mit der Möglichkeit die Räder wirksam anzuketten. Im Gegensatz zu den Parkplätzen für autofahrende Kollegen wurden und werden diese den Kollegen natürlich kostenfrei angeboten. Die Entfernung zu den Eingängen war für die fahrradfahrenden Mitarbeiter an allen 3 Standorten geringer oder allenfalls genauso weit wie für autofahrende Kollegen.
Duschmöglichkeiten und Umkleidemöglichkeiten getrennt nach Geschlecht werden für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Betriebsgebäude vorgehalten, abschließbare Spinde stehen dort zur Verfügung.

Im Juni 2010 hat der Betriebsrat den Beschluss gefasst, explizit als Ansprechpartner für die Anliegen fahrradfahrender Mitarbeiter zu fungieren und regelmäßige Informationen über weitere Maßnahmen zu diesem Thema im Mitarbeiterportal zu veröffentlichen. Diese Informationen der Mitarbeiter sind angelaufen, die ersten Rückmeldungen und weitere Ideen der Kollegen wurden zwischenzeitlich umgesetzt.
Alle geplanten Maßnahmen wurden vom Geschäftsführer begrüßt, finden Unterstützung und wurden durch eigene Vorschläge der Geschäftsführung erweitert.

Konkret realisiert ist bis dato:
- Die Ausgabe erster Radwegekarten,
- Beratung über den sichersten / bequemsten Weg von zuhause zur regio iT.

Die Bereitstellung und Ausleihe von:
- Luftpumpen, Werkzeug für kleinere Reparaturen,
- Bereitstellen von Reinigungsmittel nach getätigten Reparaturen,
- Notfall-Set bei Ausfall der Beleuchtung für die Rückfahrt,
- Regenponchos bei einsetzenden Niederschlägen,
- Fahrradschlösser, Fahrradtasche für kleinere Transporte.


Folgende beschlossenen Maßnahmen werden nach den Sommerferien umgesetzt:
- Bereitstellung und Ausleihe von Fahrradhelmen,
- Ausleihe von Elektro-Fahrrädern,
- Beschaffung von weiteren Radfahrer-Routenplanern zur Ausleihe,
- Sattelbezüge mit regio iT-Emblem,
- Möglichkeiten der Fahrradkodierung / Sicherheitschecks,
- Informationen über Radwege, Förderungsmaßnamen,... für neu eingestellte
Mitarbeiter
- Ausarbeiten / Sammeln von Routen für Ausflüge von Centern, Teams, ...
- Aufbau Kontakte mit ADFC / ggf. Zertifizierung,
- Ausbau der Radabstellplätze, sollte die Bedarf entsprechend steigen, ...

Weitere Ideen und Maßnahmen werden auf Wunsch von Kollegen entsprechend angegangen. Bei einem Geschäftsführer und einer Reihe von Vorgesetzten, die selber aktive Fahrradfahrer sind, sollte auch die langfristige Unterstützung dieses ökologisch sinnvollen und gesundheitsfördernden Projektes gesichert sein.

Angesichts der Tatsache, dass nach den ersten Publizierungen der Initiative "Fördern des Fahrradfahrens" eine Reihe von Mitarbeitern Interesse bekundet haben, ihre Räder zu nutzen, könnten noch weitere Abstellmöglichkeiten gefordert sein. Derzeit gibt es an 3 verschiedenen Eingängen Möglichkeiten, das Fahrrad auf dem Betriebsgelände gesichert anzuketten. (Zählt man den Stawag-Parkplatz dazu sogar 4). Von diesen Abstellmöglichkeiten sind 2 überdacht.






Logoregio iT aachen GmbH
Lombardenstr. 24
52070 Aachen
http://www.regioit-aachen.de

Kurt Lennartz
kurt.lennartz@regioit-aachen.de