Logo

Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH (Wettbewerbsbeitrag 2015)

Branche: Luftfahrt, 720 Mitarbeiter

Highlights:


Wir stehen für die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter und selbstverständlich auch unserer Umwelt. In unserer Arbeitsgruppe „PRO ZUKUNFT“ arbeiten wir an unterschiedlichsten Gesundheitsthemen. Die Förderung von fahrradspezifischen Aktivitäten ist in unserem Betrieb ein Teil unseres Gesundheitsmanagementkonzepts. Derzeit nehmen wir an der Aktion der AOK Niedersachsen und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) „Mit dem Rad zu Arbeit“ teil. Hierbei erhielten unsere Radfahrer einen Aktionskalender, in dem sie die Tage, an denen sie mit dem Rad zur Arbeit gefahren sind, ankreuzen. Über 40 Aktionskalender wurden an interessierte Radfahrer ausgegeben und wir gehen von einem hohen Rücklauf aus, da mindestens bis zu 10 % unserer Belegschaft regelmäßig mit dem Rad zu Arbeit fährt. Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise durch die AOK und den ADFC verlost.

Fahrradabstellplätze, die zum Großteil überdacht und beleuchtet sind, stehen unseren Beschäftigten auf dem Flughafengelände zur Verfügung. Mit kurzen Wegen zu Betriebsgebäuden, ins Terminal oder zu Werkstätten bietet der Weg mit dem Rad daher einen Vorteil gegenüber der Nutzung eines PKW.

Im Rahmen unseres Ideenmanagements wurde vor kurzem eine Idee umgesetzt und weitere Abstellflächen für Fahrräder geschaffen. Wir sind fortlaufend bestrebt, diese auch in Zukunft zu erweitern.

Neben der Anreise mit dem privaten Fahrrad fördern wir auch die Nutzung von Dienstfahrrädern. Unseren Mitarbeitern stehen dafür in jedem Bereich Dienstfahrräder zur Verfügung. Durch unser weitläufiges Betriebsgelände können unsere Mitarbeiter schnell von A nach B gelangen und gleichzeitig auch etwas für ihre Gesundheit tun. Statt mit dem Auto zu fahren, wird die Umwelt geschont und die Fitness gefördert. Auch im Fall, dass einer unserer Beschäftigten mal etwas mehr zu transportieren hat, kann er einen Fahrradanhänger oder eine Transporttasche an das Rad anbringen.

Sollte mal ein Loch im Reifen sein, kann der Beschäftigte unser Reparaturangebot nutzen oder wenn nur mal wenig Luft auf den Reifen ist, gibt es ausleihbare Fahrradluftpumpen. Weiterhin können unsere Beschäftigten Umkleideräume, Spinde sowie Wasch- und Duschräume nutzen, um frisch in den Tag zu starten. Eine mögliche Umsetzung von Ladestation für Elektrofahrräder befindet sich derzeit in der Prüfung.

Unsere Ideenmanager prüfen derzeit eine eingereichte Idee, die das Thema „Job-Rad-Leasing“ betrifft. Diese und andere innovative Ideen sind von uns immer sehr willkommen und werden entsprechend honoriert. Dies kommunizieren wir stets an unsere Mitarbeiter.

Über verschiedenste Plattformen, wie bspw. unser Intranet, unsere Mitarbeiterzeitung, Schwarze Bretter, Newsletter und Betriebsversammlungen werden unsere Beschäftigten über aktuelle Aktionen informiert.

Im Bereich Personal steht unseren Beschäftigten für radsportliche Ideen, Anregungen und Fragen unsere Fahrradbeauftragte Frau Schönfeld zur Verfügung. Sie bildet die Schnittstelle zur Arbeitsgruppe „PRO ZUKUNFT“ und zu unseren Kooperationspartnern. Ein Blick in die Zukunft verrät, dass bereits Fahrradaktionstage und Fahrrad-Checks mit der Polizei geplant sind.

Sport zu treiben macht Spaß, fördert die Gesundheit, baut Stress ab und stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Weitere Gesundheitsprogramme wie unser internes Betriebssportprogramm, unser Firmenfitnessprogramm „Airport aktiv“, unser Betriebsrestaurant mit hohem Bioanteil und gesunden Gerichten sowie Arbeitsmedizinische Untersuchungen und unsere Sozialberatung runden unser Gesundheitsmanagementkonzept ab.

Wir sind stolz auf unsere Gesundheitsaktivitäten und sehen auch in dem Fahrradfahren eine günstige und effektive Methode zur Zufriedenheit und Arbeitsfähigkeit unserer Mitarbeiter. Das Ergebnis: gesunde und motivierte Mitarbeiter!





LogoFlughafen Hannover-Langenhagen GmbH
Postfach 42 02 80
30662 Hannover
http://www.hannover-airport.de

Benjamin Waßmann
b.wassmann@hannover-airport.de